Christiane Anders-Werner und Michael Werner

SEN IV S STD

Was verbindet euch als Tanzpaar miteinander außer der Liebe zum Tanzen?

Wir hatten uns bereits im Schüleralter beim Anfängerkurs in der Tanzschule kennengelernt und uns dort auch zufällig nach ca. einem Jahr wiedergetroffen. Seitdem sind wir ein Paar und der Wunsch zu tanzen hat uns nie ganz losgelassen. Sehr, sehr viel später sind wir dann – nach mehrjähriger Mitgliedschaft in einem Tanzkreis an unserem Wohnort – 2012 in Utes Freitagskreis im TD Rot-Weiss an Bord gegangen. Nach einer kurzen Phase in der BSW – Gruppe haben wir dann Ende 2016 den Schritt ins Turniertanzen gewagt.

Welcher Erfolg war für euch persönlich der wichtigste/emotionalste?

Beim Harzer Pfingstturnier 2017 in Hohegeiß waren wir mit dem Sieg bei den SEN III C Std aufgestiegen und hatten übermütig gleich noch das anschließende Turnier der SEN III B Std mit 16 Paaren am Start getanzt. Wir waren in „Alles egal“-Stimmung und haben so ausgelassen und entspannt wie nie zuvor getanzt und – zu unserer großen Überraschung – auch dieses Turnier gewonnen!

Gibt es ein gemeinsames Motivationsmotto oder Spruch für Training oder Turnier?

„Der Weg ist das Ziel“

Was ist euer Lieblingstanz?

Wiener Walzer

Warum tanzt ihr für den TD Rot-Weiss?

Zu Beginn haben uns die guten Trainingsbedingungen überzeugt. Seitdem begleiten uns qualifizierte Trainerinnen und Trainer mit viel Einfühlungsvermögen auf unserem tänzerischen Weg. So haben auch wir als Späteinsteiger sehr viel Spaß am Tanzen und werden immer wieder neu motiviert.