Theresa Volders und Thomas Wiedemann

HGR A ST

Was verbindet euch als Tanzpaar miteinander außer der Liebe zum Tanzen?

Als Tanzpaar verbindet uns, neben der Leidenschaft zum Tanzen, unsere private Partnerschaft. Vor knapp 8 Jahren haben wir uns durchs Tanzen kennengelernt und sind seit 5 Jahren ein Paar. Wir haben Anfangs viele Jahre gegeneinander getanzt und waren Konkurrenten auf der Fläche. Über den Sieg des jeweils anderen haben wir uns natürlich immer gefreut! 😉  Vor 3 Jahren haben wir uns dann dazu entschlossen zusammen zu tanzen. Wir genießen es, eine gemeinsame Leidenschaft gefunden zu haben und investieren viel Zeit in das Tanzen. Natürlich hatten wir auch Anfangs etwas Respekt davor als privates Paar zusammen zu tanzen, aber diese „Sorgen“ waren völlig unbegründet. Für uns war es eine sehr gute Entscheidung und wir haben unsere Passion gefunden. 

 

Welcher Erfolg war für euch persönlich der wichtigste/emotionalste?

Unser wichtigstes und schönstes Turnier war die Landesmeisterschaft HGR B 2020. Nach der ganzen Ungewissheit, ob das Turnier unter den Corona-Maßnahmen stattfinden darf, haben wir uns sehr gefreut, wieder auf dem Tanzparkett zu stehen.

 

Wir hatten hart auf die Landesmeisterschaft hintrainiert und wurden am Ende des Turniertages mit dem ersten Platz belohnt und sind Landesmeister der HGR B Standard geworden. Dabei konnten wir alle fünf Tänze im Finale mit 22 von 25 möglichen Einsen für uns entscheiden. 

 

Wir denken gerne an dieses Turnier zurück, da wir uns sehr wohl auf der Fläche gefühlt haben und unsere Leistung gut abrufen konnten. Wir sind dankbar, dieses Turnier getanzt haben zu dürfen!

 

Gibt es ein gemeinsames Motivationsmotto oder Spruch für Training oder Turnier?

Ein gemeinsames Motivationsmotto oder einen Spruch haben wir nicht, allerdings hören wir gerne auf der Fahrt zum Turnier das Lied „Sweet but Psycho“ von Ava Max. Wie genau es zu diesem Song gekommen ist, wissen wir selbst nicht mehr, aber er gibt uns ein gutes Gefühl und wir können im Auto nochmal unsere Nervosität beim Mitsingen rauslassen. 

 

Was ist euer Lieblingstanz?

Einen „Lieblingstanz“ haben wir nicht. Es hängt ganz davon ab, welcher Tanz im Training und in den Privatstunden besser oder schlechter funktioniert 😉

 

Warum tanzt ihr für den TD Rot-Weiss?

Wir sind seit 2018 Mitglied im TD Rot-Weiss. Der Verein hat eine Vielzahl an hochklassigen Trainern und das hat uns damals auch bewegt, Mitglied zu werden. Wir finden es alles andere als selbstverständlich, dass ein Verein so viele ausgezeichnete Trainer in der Standard und Latein Sektion hat. Als Einzelpaar werden wir vom Verein unterstützt und wir merken immer wieder, wie wichtig dem TD der Tanzsport ist. Es macht Spaß, sich im TD ehrenamtlich zu engagieren und neue Projekte zu planen!