Angelika Schütten und Manfred Schütten

SEN IV S STD

Was verbindet euch als Tanzpaar miteinander außer der Liebe zum Tanzen?

Uns verbindet wohl vor allem das Glück die Liebe auf den ersten Blick gefunden zu haben.

Wir beide sind absolute Familienmenschen und deshalb verbindet uns neben 48 Ehejahren auch unsere Tochter und mittlerweile auch zwei Enkelkinder. Wir verbringen jede freie Minute zusammen. Deshalb sind neben der Familie und dem Tanzen auch Campingurlaube unserer Freizeitbeschäftigung.

 

Welcher Erfolg war für euch persönlich der wichtigste/emotionalste?

Generell freuen wir uns über jeden Treppchenplatz bei größeren Turnieren, wie z.B. dem Gesamtsieg beim NRW-Pokal oder auch bei Landesmeisterschaften. Emotional wird es dabei besonders bei den Aufstiegen in höhere Leistungsklassen. Bei uns war der Aufstieg in die S-Klasse besonders emotional, weil wir überragend viele Platzierungen hatten.

 

Gibt es ein gemeinsames Motivationsmotto oder Spruch für Training oder Turnier?

Im Training haben wir das Motto aller Tänzerinnen und Tänzer: „Wir wollen besser werden!“ Für Turniere gilt bei uns vor allem Freunde und Spaß haben und das Wettkampffeeling genießen.

 

Welcher ist euer Lieblingstanz?

Unsere Lieblingstänze sind Langsamer Walzer und Tango.

 

Warum tanzt ihr für den TD Rot-Weiss?

Angefangen haben wir im Gesellschaftskreis mit einigen Breitensportwettbewerbsturnieren. Aufgrund der lockeren und guten Atmosphäre entschieden wir uns dann auch für den Einstieg in den Turniertanz. Wir haben im TD großartige Trainingsmöglichkeiten und nutzen diese sehr gerne.