Sandra Steinebach und Thorsten Paar

SEN II S STD

Was verbindet euch als Tanzpaar miteinander außer der Liebe zum Tanzen?

Wir tanzen seit 2017 zusammen.  Wir beide haben schon während der Schulzeit mit dem Tanzsport begonnen. Aufgrund von Partnerwechseln haben wir dann als Tanzpaar zusammengefunden. Seither sind wir beide recht erfolgreich in der Tanzsportszene unterwegs. Wir nehmen nicht nur an nationalen Turnieren wie der DanceComp und der GOC teil, sondern sind auch im Ausland unterwegs. Wir haben schon in Almere (NL) gute Leistungen gezeigt und werden bei passender Gelegenheit die Grenzen für unser gemeinsames Tanzen noch ausweiten.

 

Welcher Erfolg war für euch persönlich der wichtigste/emotionalste?

Zu den emotionalsten Momenten unter den Tanzerfolgen gehören sicherlich der Aufstieg als Landesmeister NRW in die S-Klasse im Jahr 2019, aber auch das Erreichen des Semifinales der GOC im Jahr 2018.

 

Gibt es ein gemeinsames Motivationsmotto oder Spruch für Training oder Turnier?

Ein Motto haben wir nicht, aber für uns beide ist das Tanzen ein gerne ausgeführter Ausgleich für Geist und Körper zu unseren Berufen, auch wenn der Leistungsaspekt immer mitschwingt. Das Tanzen birgt für uns beide immer die Möglichkeit zur Harmonisierung mit dem Körper, auch wenn es beim Training schon mal hoch hergehen kann.

 

Was ist euer Lieblingstanz?

Wenn auf einem Turnier das Publikum zu klatschen beginnt, wenn wir vorbei tanzen, hat sich der ganze Aufwand für uns gelohnt. Uns geht es ums Tanzen, wir verlieren den Spaßfaktor nie aus den Augen. Wenn man die feinen Kleider anzieht und sich hübsch zurecht gemacht dem Publikum und den Wertungsrichtern präsentiert, da ist der Tanz dann egal.